Verhalten während des Studiums

Anwesenheit

In den Seminaren besteht Anwesenheitspflicht. Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen ist in der RSPO geregelt. Daher ist es zwingend notwendig, die Anwesenheit zu dokumentieren. Dies geschieht durch Anwesenheitslisten, die jeden Morgen ausgelegt werden und persönlich zu unterschreiben sind. Diese Listen werden mit Unterrichtsbeginn eingesammelt. Verspätungen und Abwesenheiten werden entsprechend dokumentiert. Die Unterrichtszeiten können dem Seminarkalender entnommen werden.

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit ist nicht nur ein Gebot der Höflichkeit gegenüber den Lehrkräften sondern auch der Rücksichtnahme gegenüber den Kommilitoninnen und Kommilitonen. Die Studierenden werden somit gebeten, so zeitig zum Unterricht zu erscheinen, dass keine unnötige Unruhe durch wiederholtes Rein- und Rauslaufen entsteht. Dies gilt auch für die Pausen.

Verhalten im Seminar und während Exkursionen

Generell wird von den Studierenden ein adäquates, respektvolles Verhalten im Seminar gegebenüber den KomilitonInnen sowie den Lehrkräften gegenüber erwartet, so dass die Lernatmosphäre in keinster Weise gestört wird. Laptops und Handys werden nur im Rahmen des Seminars eingesetzt - für den privaten Gebrauch nutzen Sie bitte die Pausen. Der Konsum von Alkohol ist selbstredend nicht gestattet.

Bei Exkursionen im Rahmen des Studiums und während der Auslandsaufenthalte wird von den Studierenden ein einwandfreies Verhalten erwartet. Es ist zu beachten, dass die Studierenden in solchen Fällen als Vertreter/innen der Hochschule auftreten und es wird vorausgesetzt, dass sie sich auch als solche verhalten. Exkursionen sind ebenso wie reguläre Seminare Pflichtveranstaltungen.

Bei Abweichungen behält sich die Hochschule den Umständen entsprechende Maßnahmen vor.

Versäumnisse

Durch Versäumnisse des Studierenden entstandene Nachteile sind vom Studierenden selbst zu verantworten.

Abwesenheit während der Seminarphase

Die Studierenden sind dazu angehalten, jegliche Abwesenheit ab Zeitpunkt der Kenntnisnahme unter Angabe einer Begründung der SMT mitzuteilen. Auch wenn Seminare früher verlassen werden, sollte dies dem Ansprechpartner vor Ort mitgeteilt werden.

Bei Krankheit muss die Studiengangsbetreuung schriftlich (per Email an smt@scmt.com) bis zum Zeitpunkt des Unterrichtsbeginns über den Grund und die voraussichtliche Dauer der Abwesenheit informiert werden. Ab dem zweiten Tag der krankheitsbedingten Abwesenheit ist eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

Krankheit am Prüfungstag

Bei Krankheit am Prüfungstag sind folgende Dinge zu beachten:

  • Geben Sie SMT vor Beginn der Prüfung Bescheid, dass Sie nicht teilnehmen können (per Telefon und/ oder per E-Mail an smt@scmt.com).

  • Legen Sie SMT innerhalb von drei Werktagen ein ärztliches Attest vor, ansonsten gilt die Prüfung als nicht bestanden.

Seminartage, Reisetage, Arbeitstage

Tage, die nicht als An- oder Abreise- bzw. Seminartage im EIS ausgewiesen sind, sind reguläre Arbeitstage.